Gesülze und so …

Ich bin von Natur aus ein fauler Mensch. Und weil das so ist, nehme ich mir hier mal die Zeit, um etwas niederzuschreiben, auf das ich dann einfach verweisen kann. Das spart Zeit. In Zukunft.

Bildschirmfoto 2012-04-15 um 14.43.13.png

Es geht mir um das “Gesülze” wie ich es gerne nenne. Das Gesülze anderer über die PIRATEN. Ihr kennt sie alle, die Plattitüde in den Medien und von den Bestandsparteien, hier nur eine kleine Auswahl.

Die PIRATEN …

  • … haben kein Programm.
  • … haben keine Inhalte.
  • … sind eine Protestpartei.
  • … fördern Mehrheitsmissbrauch.
  • … wollen die Tyrannei der Massen.
  • … haben ein Frauen-Problem (was für ein bescheuertes Wort).
  • … haben keine Ahnung.
  • … sind doof und stinken nach Maggi.
  • … wollen kostenlosen Nahverkehr.
  • … wollen das Urheberrecht abschaffen.
  • … wollen Drogen für alle.
  • … fordern eine “Gratisgesellschaft”.
  • … ist “sämtlich Religiöses ein Dorn im Auge”.
  • … sagen nie, wie man das alles bezahlen soll.
  • … beziehen nicht eindeutig Stellung.
  • … haben eine “Angriffshaltung gegen den Staat” (Heiner Geißler).
  • … haben keine Chance auf eine Regierungsbeteiligung (Heiner Geißler).
  • … zu wählen ist eine Stimme für den Gulli (vergessen, wer das gesagt hat, war von irgendeiner Ex-Partei).
  • sind für die Todesstrafe! (Vorsicht: Facebook Link, man muss in FB eingeloggt sein)
  • … haben “viele rechte Aktivisten” (Juergen Jaenen auf Facebook)
  • … [put you favorite Schwachfug here].

Ich lache schon hart, beim runterschreiben dieser Liste, macht richtig Spass. Man könnte auf all das eingehen und viele PIRATEN werden auch nicht müde, das zu tun. Ich schon. Es ist nicht mal nur so, das ich keine Lust mehr habe, auf Aussagen dieser Qualität einzugehen, ich habe schlichtweg auch nicht mehr die Zeit dazu. Denn – trotz allem – sind etliche von uns inzwischen einfach nur politisch am arbeiten. Wir haben die AGH-Fraktion und wir haben die zwölf Bezirks-Fraktionen. Wir haben keine Zeit mehr, mit den Bestandsparteien und den Medien “Politik zu spielen”, wir müssen ackern.

Und ja, manch einer wird erkennen, wie absurd das ist: Wir habe keine Zeit, auf Behauptungen einzugehen, dass wir keine ordentliche Politik machen könnten, weil wir zu sehr damit beschäftig sind, ordentliche Politik zu machen. Ich lache schon wieder. Diesmal herzlich, nicht hart.

Ich sehe auch nicht den Sinn, ewig auf dieser Ebene zu diskutieren, ich mache das nunmehr auch schon seit 2009. Ich finde, nun dürften die anderen mal was tun. Recherchieren zum Beispiel. Ich freue mich auf konkrete Sachfragen. Wir werden qualifiziert antworten. Und JA, liebe Leute, wenn ich mal sage “Zu diesem Thema habe ich keine Ahnung” ist das eine extrem qualifizierte Antwort. Mir ist dann scheissegal, was ihr gerade hören wollt. Mir ist dann auch scheissegal, ob ihr uns deswegen nicht mehr wählt. Oder gerade deswegen. Macht was ihr wollt, aber – bitte! – denkt selbst.

Im übrigen finde ich, wir haben schon mehr Zuspruch der Bürger als wir brauchen um hier im Lande unseren wichtigen und guten Job weiter zu führen. Das versetzt uns in die angenehme Lage, Kommentare und Bewertungen dieser Art ignorieren zu können. Mir ist es nicht wichtig, ob die Leute uns (weiter, mehr) wählen. Es ist nicht wichtig für unseren (selbstverpassten) Auftrag. Inzwischen gibt es jedoch auch vermehrt Menschen in anderen Parteien, die uns wirklich verstanden haben. Nicht viele, aber es werden mehr.

Das finde ich sehr schön, diese Menschen tragen unsere Ideen in ihre eigenen Parteien, das macht vieles leichter. Pssst, ihr lieben Menschen, wir sind zwar für Transparenz, aber mindestens genauso für den Schutz der Persönlichkeitsrechte. Wenn ihr also Tipps braucht, wenn ihr wissen wollt, wie die PIRATEN dieses oder jenes Problem lösen, sprecht mich weiterhin an, ich werde euch nicht offiziell anprangern oder bloßstellen. Kopiert uns. Adaptiert uns. Assimiliert uns. Klaut unsere Ideen, lest auf unseren Mailinglisten mit und hört in unsere Live-Streams und Aufzeichnungen rein (eure politischen Gegner der anderen Bestandsparteien tun nämlich genau das bereits). Vernichtet uns. Man kann in jeder Partei ein PIRAT sein, traut euch einfach!

In meiner täglichen politischen Arbeit in Spandau sehe ich übrigens auch, wie unsere Arbeit inzwischen Früchte trägt. Durch unsere tolle Vernetzung und die den PIRATEN eigene Art zu Arbeit bekommen wir auch die Erfolge der anderen Berliner Bezirke umgehend und direkt mit. Und manchmal klauen wir uns deren Erfolge, wenn sie in unseren Bezirk passen. Und die Kollegen freuen sich darüber, leiten das weiter, berichten darüber. So sind die PIRATEN.

<SSSV¹>
Alles was ich hier schreibe, ist meine persönliche Meinung. Auch wenn ich von “uns” und “wir” rede, ist das meine persönliche Sicht von “uns” und “wir”, nicht unbedingt die Sicht der Leute, die sich auch für “uns” und “wir” halten.

#hach … ich wär’ so gern einer von uns! :-D
</SSSV>

_______

¹ Shit-Storm-Schutz-Versuch

Emilio Paolini

5 Kommentare zu “Gesülze und so …”

  1. LA-tomtom sagt:

    +1111
    besser gehts ned!!!
    Mach weiter so und bleib Dir treu!!
    Piratige Grüße
    TOM

  2. Rixdorferpirat sagt:

    Ja, mir gehts auch so. Ich verweise gerne aufs wiki. Kann doch bitte jeder selber lesen und nachdenken. Ham doch alle gelernt, in der Schule. Es muss doch keine Chefvordenker und Prediger geben. Und gerade die Presse weiß doch wie wir auf welchen Kanälen kommunizieren. Wenn dann trotzdem nachgefragt wird, hat das doch andere Gründe. Und manchmal hat das dann ja auch einen Unterhaltungswert in den Medien, oft aber nicht.

  3. Uwe sagt:

    Ich bekomme immer einen dicken Hals, wenn sich jemand aufs Grundgesetz beruft. Warum? Weil da drin z.B. drin steht: …Eigentum verpflichtet… GG Art. 14 Abs. 2.

    Da kräht kein Hahn danach, stimmts? Deshalb Piraten, weiter so, es ist gut dass ihr da seid wo ihr seid.

    LG Uwe

  4. Emu sagt:

    Hi Christian,

    schön, wenn Leute öffentlich zeigen, warum mein Blog-Beitrag notwendig war. Hier die Antworten auf deine konkreten Fragen:

    a) Solange Kommentare nicht gegen geltendes Recht verstossen (Beleidigungen, Diffamierungen, etc.) werden sie veröffentlicht.

    b) Die PIRATEN haben – natürlich – ein Grundsatzprogramm. Klicke hier im Blog oben einfach auf “PROGRAMM” und du findest die entsprechenden Links. Oder eben selbst mal Googlen: http://bit.ly/HCl5KH

    c) Belege bitte die Behauptung, das die Piraten ihre politische Meinung “im Internet fällen” bzw. erkläre was du damit meinst. Unser Programm wird auf Parteitagen verabschiedet, alles andere hätte auch keine rechtliche Verbindlichkeit. TIPP: Nicht alles glauben was in Bild & Co. steht und/oder selbst mal recherchieren.

    d) Beispiele bzgl. Position Grundgesetz (aus vorstehend genannten Grundsatz/Wahlprogrammen):

    “Die im Grundgesetz verankerte Freizügigkeit soll für alle Menschen in unserer Gesellschaft gelten. Jeder hat das Recht zur freien Wahl des Wohn- und Aufenthaltsortes, daher sprechen wir uns gegen Maßnahmen aus, die Migration verhindern, die innerhalb der Grenzen unseres Bundeslandes stattfindet oder diese überschreitet.”

    “Jeder Mensch hat das Recht auf eine sichere Existenz und gesellschaftliche Teilhabe. Die Würde des Menschen zu achten und zu schützen ist das wichtigste Gebot des Grundgesetzes. Ein Mensch kann nur in Würde leben, wenn für seine Grundbedürfnisse gesorgt und ihm gesellschaftliche Teilhabe möglich ist. In unserer Geldwirtschaft ist dazu ein Einkommen notwendig.”

    “Im Gegensatz zu Bevormundung ist es die Aufgabe des Staates, die Grundrechte des Einzelnen zu achten und zu wahren und ihn vor Grundrechtseinschränkungen, auch gegenüber der Mehrheit, zu schützen. Die Freiheit des Einzelnen “ndet dort seine Grenzen, wo die Freiheit eines anderen unverhältnismäßig beeinträchtigt wird.”

    LG Emilio

  5. Timm Thaler sagt:

    Lieber EMU Recht so.
    Zum Grundgesetz muss ich keine Stellung beziehen. Es ist für mich, und sollte für jeden hier, Basis und selbstverständlich sein.
    LG

Was denkst du? ( Hinweis: Kommentare sind öffentlich )